Wiki

WordPress automatisch aktualisieren

Nach einer Woche war ich überrascht, als ich eine Email bekam, meine WordPress Seite wurde eine neue Version installiert. Ich kann Euch beruhigen, es handelt sich hier nicht um ein Fremden Eingriff.
Was viele Nutzer, unter anderem auch ich, nicht wissen was genau im Hintergrund von WordPress für Prozesse laufen.
Ab der WordPress-Version 3.7 lassen sich Updates automatisch ausführen und den Nutzer per Email informieren. Diese wurden eingeführt um eine bessere Sicherheit für Eure Installation zu gewährleisten.
Diese im Hintergrund laufenden Prozesse sind standardmäßig angeschaltet. Diese lassen sich natürlich beliebig konfigurieren.

Unter den standarmäßigen Updates befinden sich:
–    Die WordPress-Wartungsupdates
–    WordPress Sicherheitsupdates
–    WordPress-Sprachdateien

Plugins werden in dem automischen Prozess standardmäßig nicht berücksichtigt, genauso wenig wie
WordPress Hauptversionen z.B. 4.1, 4.2 etc. Diese müssen manuell ausgeführt  oder per Settings einstellen werden.
Automatische Updates lassen sich über zwei Wege einstellen. Über Einträge in der wp-config.php Datei oder über einen Filter per Plugin.

Einstellung über die Konfigurationsdatei

Für die Deaktivierung aller automischen Updates muss folgender Eintrag in der w-config.php hinzugefügt werden.
Davon wird aber aus Sicherheitsgründen dringend abgeraten.

define( 'AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true );

Die Konfiguration der Hauptversion nutzt man am besten die Konstante WP_AUTO_UPDATE_CORE

Dabei lassen sich sich drei Arten von Einstellungen vornehmen:

• Wert true – Updates der Entwickler-, Unter- und Hauptversionen werden alle aktiviert
• Wert false – Updates der Entwickler-, Unter- und Hauptversionen werden alle deaktiviert
• Wert ‚minor‘ – Updates der Unterversionen werden aktiviert, Entwickler- und Hauptversionen hingegen deaktiviert

define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', false );
Konfiguration über Filter

Die automatischen Updates lassen sich über Filter realisieren und gegebenfalls feinabstimmen.
Zum Beispiel um alle Core Updates zu deaktivieren.

add_filter( 'auto_update_core', '__return_false' );

Ich hoffe Euch damit ein kleinen Einblick über die automische Aktualisierung gegeben zu haben.
Die genaueren Spezifikationen und Einstellungen entnehmt Ihr am besten der Referensseite von WordPress. Diese wird für den jeweiligen Versionen aktuell gehalten, bietet eine genaue Übersicht aller Einstellungen und ist auch in Deutsch verfügbar.

Quellen:
https://de.wordpress.org/2015/04/die-hintergrund-updates-von-wordpress-was-genau-passiert-da-eigentlich/
https://codex.wordpress.org/de:Automatische_Hintergrund_Updates_einstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.